Arti­kel in den „Rema­ge­ner Nach­rich­ten” 4/2019

Ob ein Autor in der eige­nen Stadt so aner­kannt wird wie anders­wo, ist umstrit­ten. Fakt ist, nicht vie­le Rema­ge­ner wuss­ten, dass ich Schrift­stel­le­rin bin. Seit dem 15. März sind es eini­ge mehr! Die Lesung in der Evan­ge­li­schen Öffent­li­chen Biblio­thek war sehr gut besucht, wun­der­bar orga­ni­siert und ein tol­ler Erfolg.