Schrei­ben

Zum Schrei­ben wird viel geschrie­ben. Ich kann bestä­ti­gen, dass es har­te Arbeit ist, die viel Zeit kos­tet. Talent allein reicht nicht, man muss Wis­sen erwer­ben und sich aus­tau­schen, außer­dem lesen, lesen, lesen. Ande­re lesen, sich ver­glei­chen, ana­ly­tisch lesen mit der Fra­ge­stel­lung im Kopf: wie hat die­ser Schrift­stel­ler sein Werk auf­ge­baut? Wie hat er die­se oder jene Auf­ga­be gelöst?